Damen 50 I gewinnen auch ihr zweites Spiel in der Regionalliga!

Der Aufsteiger und Außenseiter in der Regionalliga Süd-Ost, die Damen 50 I des SV Lohhof, gewinnen überraschender Weise auch ihr zweites Spiel in der Regionalliga Süd-Ost!

Das Heimspiel gegen den TF Grün-Weiß Fürth gestaltete sich anfangs  wie ein Nervenkrimi.

Die ersten drei Einzelspiele gingen alle in den Matchtiebreak und es hätte mit ein wenig Glück schon 3:0 für uns stehen können. Doch leider konnte nur Jutta Leibinger gegen ihre Gegnerin im Tiebreak 11:9 gewinnen, Jeannette Molenaar und Martina Beetz verloren nach hartem Kampf und über 2 Stunden Spielzeit nur ganz knapp.

Marijke Manhold und Petra Sutka gewannen ihre Einzel  gegen starke Gegnerinnen relativ sicher mit 6:2/7:5 und 6:3/7:5.

Die Gegnerin von Andrea Gast musste nach verlorenem erstem Satz leider wegen Kreislaufproblemen aufgeben und sie konnte auch das anschließende Doppel nicht mehr spielen. Somit stand es nach den Einzeln 4:2 für uns und mit einem aufgegeben Doppel der Gegnerinnen stand der Sieg für uns schon vor den letzten Doppelspielen fest.

Relativ locker konnten somit die Doppel angegangen werden, wobei auch unser erstes Doppel mit Marijke Manhold und Jutta Leibinger nach dem ersten Satz wegen gesundheitlicher Probleme aufgegeben werden musste. Jeannette Molenaar und Martina Beetz verloren leider ihr Doppel, aber der zweite Sieg in der Regionalliga Süd Ost  war mit 5:4 mehr als verdient.

Wer hätte gedacht, dass nach zwei Spieltagen der Aufsteiger auf Tabellenplatz drei steht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.