14te Auflage des SV Lohhof Jugend- und Nachwuchscup

Wir haben uns sehr gefreut den SV Lohhof Jugend- und Nachwuchscup der Raiffeisenbank München Nord auf der Anlage in Unterschleißheim wieder in gewohnter Weise durchführen zu können! Mit insgesamt 162 Teilnehmer:innen, wovon zehn Spieler:innen vom SV Lohhof dabei waren, war unsere Anlage gut gefüllt.

Bei den Nachwuchs-Damen setzte sich Hanna Resch vom TC Aschheim im Finale gegen Pia Bruckmayer vom TC Rot-Blau Regensburg durch. Auf dem Weg ins Finale bezwang Hanna die Lohhofer Nachwuchstalente Nadine Graber und Sophia Ksandinov im Viertel- und Halbfinale.

Bei den Nachwuchs-Herren konnte Finn Wolf vom TC Kirchheim/Teck seiner Favoritenrolle gerecht werden und ohne Satzverlust das Turnier gewinnen. Den zweiten Platz belegte Alexander Leischner vom TC Augsburg Siebentisch.

Turniere_JNC_2022_SiegerehrungU21

v.l.n.r. Brigitte Weinzierl (Präsidentin SV Lohhof), Alexander Leischner, Finn Wolf, Hanna Resch, Pia Bruckmayer, Folke Reusch (Sportwartin SV Lohhof Tennis)

Bereits am Donnerstag starteten die Jugendkonkurrenzen in das Turnier – durch Regen leider etwas später als geplant. Die weiteren Tage konnten jedoch bei strahlendem Sonnenschein gespielt werden.

Bei den U16m konnte sich Marcelo Oetzel-Gimenez (TC Dachau 1950) deutlich durchsetzen. Lediglich im Halbfinale gegen seinen Bruder Gabriel ging der erste Satz in den Tiebreak. Den zweiten Platz holte Loris Köble vom TC Friedberg.

Die U14m Konkurrenz gewann Max Daunhauer (TC Goßhesselohe) in einem sehr sehenswerten Finale gegen Maximilian Wirth (TC Friedberg) mit 7:6 6:4.

Ein spannendes Finale war bei den U12m zu sehen. Nach abgewehrten Matchbällen gewann Yanis Regragui (TC Raschke Taufkirchen) gegen Lennard Weikl (1.Deisenhofer Kinder-TC) mit 6:7 7:5 10:3.

Bei den U10m setzte sich Noah Dahnken (Münchner Sportclub) mit 4:0 4:1 gegen Maximilian Wasner (TC Raschke Taufkirchen) durch.

Ebenfalls im Matchtiebreak wurde das Finale der U14w zwischen Lea Boysen (TC Schrobenhausen) und Amelie Elsner (Siemens TC München) entschieden, das am Ende Lea mit 6:1 4:6 10:3 gewann.

Bei den U12w dominierte Melanie Rola (TC Ismaning). In ihren drei Matches gab sie insgesamt nur ein Spiel ab. Den zweiten Platz holte sich Lea Riemann (TK Ulm). Wanda Milde vom SV Lohhof, die sich in der ersten Runde Melanie geschlagen geben musste, konnte sich in der Nebenrunde durchsetzen und holte dort den ersten Platz.

Ein weiteres sehr knappes Finale im Matchtiebreak gab es bei den U10w. Dort gewann Paula Eisele (TC Ehingen/Donau) gegen Luise-Noelly Taffo Simo (TC Putzbrunn) mit 4:2 2:4 11:9.

 

Besonderer Dank gilt Thomas Schauer für die souveräne Durchführung des Turniers und an alle Helfer:innen für die großartige Unterstützung!

Einen herzliches Dankeschön an die Sponsoren und Spender – insbesondere an die Raiffeisenbank München-Nord die unser Turnier nun seit vielen Jahren unterstützen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.